Aquarell mit Zentangle kombinieren

Aquarell und Zentangle
Aquarellfarben kombiniert mit Zentangle

Hier zeigen wir Dir Step by Step, wie Du Aquarell mit Zentangle kombinieren kannst. Mit der ausführlichen Anleitung von Leanne Buskermolen wird es Dir garantiert gelingen, selbst wenn Du noch nie mit Aquarellfarben gearbeitet hast. Für den aquarellierten Bereich verwendest Du zwei Farben, die schön zusammen passen. Hier sind es Blau und Ocker, die Du in der Nass-in-Nass-Technik aufträgst.

Es macht garantiert viel Spaß, weil Du jedes mal vom Aussehen Deines Bildes überrascht wirst: Jedes Aquarell sieht anders aus.

Hier zeigen wir Dir, wie Du Aquarell mit Zentangle kombinieren kannst

Bevor Du mit der Kreativ-Idee startest, decke Deinen Arbeitsplatz ab und lege Dir das benötigte Material zurecht. Eine Liste mit allem was Du dafür brauchst findest Du weiter unten.

Aquarellfarben auftragen

Step 1:

Zuerst nimmst Du ein Blatt Aquarellpapier aus dem Block und dehnst es, damit es sich nicht wellt. Anschließend trägst Du Cölinblau 535 und Gelber Ocker 227 auf deine Palette auf. Jetzt nimmst Du einen mittelgroßen Pinsel und mischst etwas Blau mit viel Wasser. Mit der Farbe malst Du eine U-Form, unter die Du dann zwei Punkte setzt. Nun trägst Du Gelb auf das Papier auf und mischst sie an einigen Stellen mit der noch nassen, blauen Farbe. So funktioniert die Nass-in-Nass-Technik. Jetzt setzt Du in die nasse Farbe mit einem feinen Pinsel und konzentrierter gelber Farbe noch Akzente. Die Farben fließen so schön ineinander. Bist Du mit dem Ergebnis zufrieden, lässt Du es trocknen. Sobald das Aquarell trocken ist, zeichnest du einen Kreis mit Bleistift in das Bild. Dafür kannst Du ein Glas verwenden, dann kannst du sehen, wo du den Kreis positionierst und zeichnest ihn sauber nach.

Mit dem Stift das Zentangle-Motiv aufmalen

Step 2:

Nach dem Aquarellieren folgt das Zeichnen! Die Art der Zeichnung kennst Du von Zentangle und Doodle-Zeichnungen. Du zeichnest sich wiederholende Figuren, Linien und Kreisen um ein Gleichgewicht in Deiner Zeichnung zu erzielen. Dafür verwendest Du die Mikron Fineliner in den Stärken 1, 3 und 5. Damit kannst Du präzise arbeiten und sie trocknen auch schnell. Die Zeichnungen trägst Du um die Aquarellfarbe herum auf. Die Aquarellfarbe bildet die Leitlinie für die Zeichnung. Falls Du unsicher bist und nicht gleich mit dem Fineliner loslegen möchtest, kannst du die Muster auch mit einem weichen Bleistift vorzeichnen.

Farbakzente bringen Tiefe in Dein Bild

Zentangle mit Buntstiften bunt ausmalen

Step 3:

Wenn Du mit den Formen fertig bist, zeichnest Du mit den Buntstiften Schatten hinzu, so bekommt Dein Kunstwerk mehr Tiefe. Dafür verwendest Du ähnliche Farben wie beim Aquarellieren: Ultramarinblau 504, Gelb Ocker 227, Gelb 275 und Elfenbeinschwarz 701. Anschließend verwischst Du die Schatten. Dafür eignet sich ein Papierwischer sehr gut, Du kannst aber auch vorsichtig mit den Fingern wischen.

Mit Goldlack Accente auf das Bild malen

Step 4:

Zum Schluss malst Du den Kreis mit der Metallicfarbe in Reichgold 8001 an. Nimm einen großen Pinsel und verdünne die Metallicfarbe mit etwas Wasser, so fließt sie besser. Anschließend trägst Du die Farbe auf die dünnen Linien der Blattformen und in die Kreise auf. Fertig ist Dein einzigartiges Kunstwerk!

Für dieses Kunstwerk brauchst Du folgende Materialien:

  • Aquarellpapier
  • Aquarellfarbe in Cölinblau 535 und Gelber Ocker 227
  • Pinsel in den Stärken 4, 6, und 8
  • Micron Fineliner 1, 3 und 5
  • Grafitbleistifte in B und 2B
  • Buntstifte in Ultramarinblau 504, Elfenbeinschwarz 701, Ockergelb 227 und Gelb 275
  • Metallicfarbe in Reichgold 8001

Die Materialien sind in vielen ART Creativ-Geschäften erhältlich.

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Malen und danken der Firma Royal Talens für die Anleitung und die Fotos zu dieser Kreatividee!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein
Jetzt anrufenKontakt aufnehmenWhatsAppRN Creativ